Die 5 Punkte des Yoga

5 Punkte des Yoga

Asana > Richtige Körperübungen

Pranayama > Richtige Atmung, Atemkontrolle
> Atmung ist der Spiegel des Geistes

Savasana > Richtige Entspannung

Sattva > Richtige/gesunde Ernährung

Dhyana > Positive Gedanken/Meditation

Verkehrsregeln

Wie fährt man los?

1. Körperübungen > Öl nachgießen

2. Atmung > Batterie

3. Entspannung > Kühlung

4. Ernährung > Benzin

5. Meditation > Guter Fahrer

Die ersten 4 Schritte nutzen,
um meditieren zu können!

Ergebnis

Neue Energie
Innere Gelassenheit
Entspannung

Erleuchtung

Erleuchtung bedeutet nicht, die Wahrheit zu erzeugen, sondern sie wiederzuentdecken: Durch das Abfallen von Täuschungen, verkehrten Vorstellungen und Anschauungen. Durch Loslassen.
Tun Huang

Tat Tvam Asi = Das bist Du!